Das Wetter in Cala Ratjada


Falls ihr euch wundert, dass verschiedene Wetterseiten oder Apps völlig unterschiedliche Wettervorhersagen für Cala Ratjada liefern:
Die Wetterfrösche nutzen entweder die offizielle Wetterstation in Palma ODER die in Mahon auf Menorca... Durch die Lage Cala Ratjadas in der Rochenbucht, geschützt durch die Serra Llevant, kann das Wetter dort aber auch ganz anders sein!

Das aktuelle Wetter und genauere Vorhersagen bieten die privaten Wetterstationen "Capdepera" und "Cala Agulla" - Wetteronline nutzt nach eigenen Angaben eine Wetterstation im Leuchtturm. Die aktuelle Wassertemperatur seht ihr HIER. Ein Blick auf's aktuelle Wetter gewähren die Livecams...

Foto von D. Thaemel via Pasta Pasta Cala Ratjada

Wenn sich im September der Hochsommer mit "La Gota Fria" verabschiedet, lohnt ein Blick auf die Unwetterwarnungen für die Balearen, die auch speziell für die Region Capdepera warnen. Auf dem Niederschlagsradar kann man beobachten, ob ein Regengebiet tatsächlich die "Playas de Capdepera" trifft!

"La Gota Fría" (Kalter Tropfen) ist ein Wetterphänomen, das durch die Wassertemperatur des Mittelmeers begünstigt wird. Wenn im Sommer die Wassertemperatur an der Mittelmeerküste bis auf dreißig Grad ansteigt, dazu noch in hohen Lagen kalte Luft herrscht, die leichter als die Warmluft über dem Mittelmeer ist, dann können sich gewaltige Gewitterfronten bilden. Im Spätsommer/Frühherbst, wenn das Meer noch aufgeheizt von den Sommermonaten ist, entwickelt sich dann der "kalte Tropfen". Wenn dann dazu noch der Levante-Wind kommt, kann ein Unwetter seine gesamte Energie entfalten. Heißluftmasse steigt in große Höhe, bis zu zehn Kilometer, kühlt dort dann schnell ab und es bilden sich dicke Regenwolken."

Hier noch das Cala-Ratjada-Wetter im Jahresüberblick